Telefonkarte zum Telefonieren und Surfen für die USA


Handy ohne Roaming in den USA

Wer in die USA reist, ob geschäftlich oder privat, benötigt um die hohen Roaminggebühren der deutschen Provider zu umgehen eine Prepaid-Lösung für sein Smartphone.

Wir sind es alle gewohnt stetig unser Handy überall hin mitzunehmen. Ob wir unterwegs nach einem guten Restaurant für einen Mittagssnack suchen, den nächsten Kinofilm mit Startzeit und Trailer ansehen möchten, unsere Freunde und Liebsten per Whatsapp und Facebook auf dem Laufenden halten oder eine komplette Reise buchen.

In den USA gibt es viel zu entdecken. Dazu bietet sich unser Smartphone natürlich bestens an. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass hohe Roaminggebühren uns den Spaß nehmen. Wer möchte schon, dass ständig auf sein Datenvolumen schauen und bei jedem verbrauchten MB Angst vor der Rechnung zu Hause haben.

Die einfachste Lösung des Problems sind Prepaid Telefonkarten für die USA. Wir selbst reisen gerne und sind natürlich „mobile natives“, was so viel bedeutet, wie „mit dem Smartphone großgeworden“. Damit der Urlaub unbeschwert genossen werden kann und die Nutzung des Smartphones wie gewohnt funktioniert empfiehlt es sich eine SIM-Karte mit Prepaid-Tarif zu nutzen.

Die Tarife in den USA sind ähnlich aufgebaut wie unsere in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Häufig sind jedoch wesentlich mehr Optionen und Inklusivleistungen enthalten. Dies liegt vor allem an der fortgeschrittenen Nutzung des Smartphones in den USA. Dieser Trend ist zwar mittlerweile über all auf der Welt zu verzeichnen, jedoch in den USA besonders stark. Somit buhlen die US-Provider um die Gunst ihrer Kunden und stocken ganze Tarifpakete immer weiter auf.



  • bekannt von Chip.de
  • bekannt aus dertour Reisen
  • bekannt von Focus online
  • bekannt von loving new york
  • bekannt von handelsblatt
  • bekannt von n-tv


Die Einsatzmöglichkeiten sind wie auch die Anwendungen eines Smartphones schier endlos:

  • Telefonieren innerhalb der USA

  • Smartphone als Navigationsgerät

  • Telefonate nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz

  • Whatsapp

  • Skype

  • Instagram

  • Facebook

  • mobiler Reiseführer

  • Sightseeing-Tips für unterwegs

  • E-Mail checken und schreiben

  • Hotels und Campingplätze buchen

  • mobile Banking

  • immer auf dem Laufenden bleiben

  • und vieles mehr

Damit man sich nicht über mehrere Monate an einen Anbieter binden muss sind Prepaid Telefonkarten natürlich der optimale Lösungsweg. Prepaid bedeutet vorausbezahlt und grenzt sich selbst auf eine Laufzeit von 30 Tagen ein. Da der Tarif und das Guthaben vorausbezahlt sind können im Nachhinein keine weiteren Kosten anfallen. Für Reisende beziehungsweise temporäre Aufenthalte in den Staaten also die beste Möglichkeit.



USA SIM-Karten zum surfen und telefonieren

Provider Netz Flatrate USA Freiminuten dt. Festnetz Freiminuten dt. Mobilfunknetz Mobiles Internet Bestellen
H2O Wireless AT&T Ja Unbegrenzt (inklusive) 35 bis 70 Minuten 1 bis 30 GB Datenflatrate H2O Wireless
AT&T AT&T Ja 250 Minuten / 1000 Minuten (optional) nein 1 bis 22 GB Datenflatrate AT&T


So einfach geht's

3 einfache Schritte



1

Tarif bestellen

Wählen den für dich passenden Tarif oder lasse dich von uns beraten.

2

SIM-Karte einlegen

Richte dein Smartphone in wenigen Schritten mit unserer Anleitung ein.

3

Urlaub genießen

Nach der Landung kannst du direkt losgehen und deinen Urlaub genießen.

4.8 von 5 Sternen aus 637 Bewertungen. Quelle: Google